Keine Artikel im Anfragekorb

Mediathek

Themen rund um den Reinraum. Stöbern Sie durch unsere Mediathek.

Reinraum für Oberflächenfertigung, ISO 6
Reinraum für Oberflächenfertigung, ISO 6

Wissen

Wann ist ein Reinraum ein Reinraum?

Eine kurze Erklärung in vier Punkten

  • Einfach gesprochen ist ein Reinraum ein geschlossener Raum, in den über ein Filtersystem nahezu staub- und keimfreie Luft eingelassen wird. Die Anzahl der Partikel pro Kubikmeter Luft bestimmt die Qualität des Reinraums.
     
  • Unterschieden werden Reinräume nach der Art ihrer Klassifizierung. Bei ISO-Reinräumen liegt das Hauptaugenmerk in der Entfernung von luftgetragenen Partikeln, die sich nicht auf empfindlichen Produkten ablagern dürfen. Bei GMP-Reinräumen muß zusätzlich eine mikrobiologische Verunreinigung über Keime und Sporen verhindert werden.
     
  • Die Reinraumklassifizierungen nach der ISO-Norm 14644-1 oder nach dem GMP-Leitfaden Annex 1 bestimmen das Gesamtdesign des Reinraums. Je sensibler die Prozesse sind, desto strenger sind die Anforderungen an die Sauberkeit der Reinräume. Die Reinraumklassen reichen von ISO 1- ISO 9 und von GMP A- D, wobei die niedrigeren Zahlen höhere Standards bei der Partikelentfernung anzeigen.
     
  • Je nach Reinraumklasse muss die Luft des Reinraums unterschiedlich oft vollständig ausgetauscht werden. Dies geschieht über laminare Luftströmungen, die reine Luft in den Reinraum führen und luftgetragene Partikel aus dem Reinraum drängen.
Zurück