Keine Artikel im Anfragekorb

Reinraum mit System

Mit über 25 Jahren Erfahrung gehört SCHILLING ENGINEERING zu den führenden Spezialisten bei der Entwicklung und Realisierung von Reinräumen. Sie erreichen mit unseren modularen Reinraum-Systemen der Serie CleanCell eine kontrollierte und qualifizierte Umgebung nach ISO-14644 oder GMP, die genau auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist. Unsere Reinraum-Systeme sind äußerst zuverlässig, mit neuester Umluft- und Klimatechnik ausgestattet und sorgen für absolute Sicherheit für Ihre sensible Fertigung in Ihrem Reinraum. Ob Reinräume für die GMP-Produktion, Reinräume für Medizintechnik oder die klassische industrielle Produktion – wir entwickeln für jeden Anwendungsbereich die ideale Lösung.

Individuellen Reinraum
anfragen

Mit einem Reinraum von SCHILLING ENGINEERING erhalten Sie genau das, was Sie für Ihren Produktionsprozess benötigen. In Übereinstimmung mit Ihren Anforderungen planen wir Ihr passendes Reinraum-System. Senden Sie uns dafür einfach eine unverbindliche Anfrage mit einigen Eckdaten oder rufen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne!


„Raum in Raum“ in jeder Größe
Unser System CleanCell wird exakt an Ihren Standort und Ihre Anforderungen angepasst. Durch die freitragende Struktur des Reinraums benötigen Sie für Ihren „Raum im Raum“ keinen Stahlbau und keine tragfähige Decke.
Investitionssicherheit durch flexible Erweiterungen
Die Reinräume von SCHILLING ENGINEERING sind modular aufgebaut. So können Sie Ihren Reinraum jederzeit umbauen oder erweitern und auch größere Maschinen einbringen. Sogar ein Upgrade auf eine bessere Reinraumklasse, beispielsweise in der GMP-Produktion, ist möglich.
Einfache Bedienung
Eine übersichtliche und zentrale Steuerung ist das Herzstück Ihres Reinraums. Die Einstellungen des Reinraumsystems, d Messungen und das Monitoring können Sie über einen einzigen Touchscreen vornehmen und überwachen.
Voller Durchblick
Durch unsere vollverglasten Umluftwände haben Sie Ihre Produktion innerhalb des Reinraums immer im Blick. Das offene Raumgefühl und der natürliche Lichteinfall wird Ihren Mitarbeitern gefallen. Ihr Reinstraum wird ein richtiger Hingucker!
Reduzierte Energiekosten und CO2
Die CleanCell Reinräume weisen einen geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Reinraum-Systeme auf. Innovative Umlufttechnik und ein zuverlässiges Energie-Management System reduzieren Ihre Betriebskosten und Ihren CO2 Ausstoß.
Minimaler Wartungsaufwand, hohe Verfügbarkeit
Lange Standzeiten der Hauptfilter sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit der reinen Lufteinbringung. Kritische Elemente, wie die Klimatechnik, werden außerhalb gewartet und ein Betreten des Reinstraums für Wartungen minimiert.

Reinraum CleanCell
im Überblick

  • Reinraumklassen ISO 5 – 9 und GMP B, C, D
  • Modularer, flexibler Aufbau des Reinstraums
  • Eigentragfähige Grundstruktur
  • Voll integrierte Umluftwände
  • Türen mit LED-Visualisierung
  • Schleusenkonzepte mit Möblierung
  • Zentrales Steuer- und Kontrollsystem mit Monitoring
  • Energieoptimiertes System mit Klimatechnik
  • Installation inklusive Qualifizierung
  • Schlüsselfertige Übergabe

Reinräume für jede
Anwendung

Reinraum für die industrielle Produktion

Eine Vielzahl von sensiblen Produkten der Hightech-Industrie können nur unter Reinraumbedingungen hergestellt werden. Unser Reinraum CleanCell4.0 kommt dort zum Einsatz, wo schon kleinste Verunreinigungen die industrielle Produktion gefährden. Mit moderner Steuertechnik erfüllen die Reinräume die Anforderungen der Reinraumklassen ISO 5 bis ISO 9. Die Systeme eignen sich für Hightech-Bereiche der Elektronik, der Halbleiterindustrie, der Mikrotechnologie, der Optik und vieles mehr.

Reinraum für Medizintechnik

Produkte, die für den Medizinalbereich bestimmt sind, haben besonders hohe Qualitäts- und Hygienevorschriften. Unser Reinraumsystem CleanMediCell entspricht den Reinraumklassen ISO 5 – 8 und eignet sich daher für den Einsatz im besonders sensiblen Bereich der Medizintechnik. Die Reinsträume sorgen mit speziellen Dichtungen und erhöhten Filterleistungen für ein Extra an Sicherheit. Für die kontaminationsfreie Kunststoffherstellung ergänzen unsere Laminarflow-Aufsätze und spezielle Fördertechnik einen kontrollierten und automatisierten Vorgang der Spritzguß- oder Hohlblasproduktion.

Reinräume und Reinraumlabore für die keimfreie GMP-Produktion

In den anspruchsvollen Bereichen der pharmazeutischen Verarbeitung, in Laboren und Apotheken sind die Anforderungen an Reinräume besonders hoch. Unsere Reinräume und Reinraumlabore CleanSteriCell garantieren die Einhaltung der strengen gesetzlichen Normen für die GMP-Produktion sowie für den Produkt- und Personenschutz. Die Reinräume und Reinraumlabore erfüllen die GMP Reinraumklassen B, C und D und verhindern die Kontaminationen durch Keime, Sporen oder mikrobiologische Verschmutzungen. Auch in der Lebensmitteltechnik und Kosmetik kommen unsere Reinräume und Reinraumlabore für keimfreie Prozesse zum Einsatz.

FAQ
Reinräume

Einfach gesprochen ist ein Reinraum ein geschlossener Raum, in den über ein Filtersystem nahezu staub- und keimfreie Luft eingelassen wird. In einem Reinraum verdrängt reine Luft die luftgetragenen Partikel, hält sie mit gezielten Luftströmungen von Objekten fern und führt sie nach außen. Die Anzahl der Partikel pro Kubikmeter Luft bestimmt die Qualität des Reinraums. In der Definition eines Reinraums geht es also um die Partikelkonzentration der Umgebungsluft, die auf ein niedriges, unkritisches Niveau gesenkt werden muss.  Die kontrollierte Beseitigung des schädigenden Einfluss von Partikeln und Mikroorganismen sorgt für deutlich höhere Qualität und Sicherheit. Viele Verfahren können nur unter Reinraumbedingungen durchgeführt werden.

Im Grunde gibt es drei Ziele, die man mit einem Reinraum erreichen möchte:

1. Produktschutz

  • Gewährleistung von Qualität und Funktion empfindlicher Produkte
  • Schutz vor Verunreinigungen durch Keime und Mikroorganismen

2. Personenschutz

  • Schutz der Mitarbeitenden bei Austritt toxischer Substanzen
  • Schutz der Mitarbeitenden vor Keimen und Mikroorganismen

3. Umweltschutz (Reinräume mit Unterdruck)

  • Gefährliche / toxische Substanzen gelangen nicht nach außen
  • Staubentwicklung bleibt in einem geschlossenen Raum

In vielen Fällen kann man einzelne Schutz-Ziele schon durch einfache Maßnahmen erfüllen. Eine kleinere Einhausung, eine Absaugung, etc. Sobald aber eine Kombination der Ziele notwendig wird, beginnt die ganze Sache aufwändiger zu werden. Ein sehr plakatives Beispiel ist die Herstellung von Zytostatika. Medikamente, die für eine Krebstherapie benötigt werden. Hier müssen gleich alle drei Ziele auf einmal erfüllt werden. Das Produkt muss steril hergestellt, die Personen, sowie die Umwelt, müssen vor den Stoffen geschützt werden. Dazu benötigt man neben einer Sicherheitswerkbank auch ein hochwertiges und sicheres Reinraumlabor oder Sterillabor.

     

     

    Der Begriff Reinraumsystem beschreibt die Zusammensetzung aus verschiedenen Komponenten zur Reinhaltung einer bestimmten Umgebung. Ähnlich wie bei einem Arbeitsprozess, erfüllt hierbei jede Komponente eine bestimmte Aufgabe, sodass permanent absolute Reinheit gewährleistet ist. Zu einem Reinraumsystem zählen beispielsweise:

    • Monitoring-Elemente: Diese zeigen, wie viele Partikel sich pro m³ Luft in dem Reinraum befinden, und warnen Sie rechtzeitig, sobald eine bestimmte Grenze überschritten ist. Durch unsere präzisen Messgeräte gewährleisten Sie jederzeit absolute Reinheit.
    • Filter-Systeme: Sie befördern „schmutzige Luft“ nach draußen, während die saubere Luft im Reinraum zurückbleibt.
    • Reinraum-Plenum: Diese Reinraum-Decke verbindet unterschiedliche Komponenten des Reinraumsystems miteinander und sorgt vor allem für eine reibungslose Rückluftführung. Sie befördern unreine Luft aus dem Gebäude.
    • Türen, Fenster, Schleusen: Unsere hochwertige Ausstattung gewährleistet ein problemloses Arbeiten im Reinraum sowie eine konstant hohe Qualität der Reinraumluft.
    • Reinraummöbel: Die Reinraumeinrichtung unterstützt eine effiziente Arbeit innerhalb des Reinraums.

    Jeder Quadratmeter Reinraum verursacht nicht nur im Aufbau, sondern vor allem im laufenden Betrieb hohe Ausgaben. Die Festlegung einer größeren Fläche oder einer höheren Reinraumklasse bedeutet am Ende mehr Filteranlagen, mehr “Luft“, mehr Kosten.

    Die ersten Fragen an unsere Kunden lauten daher meistens:

    1. Sind Sie sicher, dass Sie diese Reinraumklasse brauchen?
    2. Sind Sie sicher, dass Sie diese Reinraumgröße brauchen?
    3. Sind Sie sicher, dass Sie eine Klimatisierung insbesondere eine Feuchteregelung brauchen?

    Mal ganz abgesehen vom Invest, spielen die Energiekosten bei Frage 3 eine erhebliche Rolle. Erst wenn wir den Prozess verstehen, können wir dem Kunden helfen, keine unnötigen Kosten für die Reinraumtechnik zu verursachen und nicht mit „Kanonen auf Spatzen“ zu schießen. Das Ziel ist der maximale Kundennutzen, nicht der maximale Umsatz.

    Nicht immer muss es ein festinstallierter Reinraum sein, sondern eine Einhausung oder ein Reinraumzelt ist für manuelle Tätigkeiten oft völlig ausreichend – zum Beispiel in Kombination mit einem Tischgerät (Laminarflowbank). Für eine saubere Produktion reicht vielleicht sogar ein Sauberraum oder eine Kombination mit Laminarflowbänken aus. Auch damit kann die Reinheitsklasse der kontrollierten Umgebung partiell sehr gut erreichen, ohne gleich einen ganzen Reinraum zu bauen. Bei maschinellen Prozessen können Maschinen auch außerhalb des Reinraums installiert und gekapselt werden. Hier arbeitet man dann mit Wanddurchbrüchen oder Förderbändern in den Reinraum. Es gibt gerade hier viele Möglichkeiten, die Kosten zu reduzieren, ohne auf die Sicherheit zu verzichten.

    Wieviel Reinraum muss es also sein? - So viel wie nötig und so wenig wie möglich.

    Das ist die eine Frage, die unseren Vertrieblern sehr häufig und oft gleich ganz am Anfang einer Projektanfrage gestellt wird.

    Ehrlicherweise können wir den Preis eines Reinraums in einem ersten Telefonat nicht wirklich konkret beantworten. Und das nicht, weil wir nicht hinter unseren Preisen stehen oder etwas verheimlichen wollen. Ganz im Gegenteil. Sondern einfach, weil erst eine ganze Reihe von Informationen bei uns landen müssen, bevor wir – sehr oft auch unterschiedlich teure - Lösungsansätze für eine Reinraumproduktion anbieten. Die Frage nach den Kosten eines Reinraums muss ein seriöser Verkäufer immer mit einem „Das kommt ganz darauf an“ entgegnen.
    Deswegen haben wir eine ganze Reihe von Gegenfragen:

    • Welche Reinraumklasse wird benötigt?
    • Wie groß und wie hoch soll der Raum werden?
    • Kann die Decke abgehängt werden oder soll frei tragend gebaut werden?
    • Wird eine Klimatisierung benötigt?
    • Welche Wärmelasten entstehen?
    • Gibt es GMP Vorgaben?
    • Wie viele Personen werden im Reinraum arbeiten?


    Dies sind nur einige der Parameter, die in eine Kalkulation einfließen. Denn ein Reinraum ist kein Produkt von der Stange. Er muss genau auf die auf die Reinheitsanforderungen und die Bedürfnisse der Produktion abgestimmt werden. Erst dann können wir gemeinsam mit unseren Kunden entscheiden, ob bildlich gesprochen, ein Porsche notwendig ist oder ob auch ein Polo ausreicht.

    Um aber trotzdem Ihre Neugier kurz zu befriedigen:
    Ein Reinraum kostet zwischen 1.000 und 5.000 Euro pro Quadratmeter. 

    Für eine Reinraum Klassifizierung werden an verschiedenen Stellen des Raumes mit einem Partikelzähler Luftproben entnommen und gemessen, wie viele Partikel gefunden werden. Aufgrund dieser Messungen wird die Klassifizierung der Reinheit des Raumes vollzogen. Die Einstufung in Reinraumklassen beschreibt die Belastung der Raum-Atmosphäre durch Partikel verschiedener Größen je Raumvolumen. Die Qualifizierung der Reinraum-Norm erfolgt nach einer Reinraumklassen-Tabelle

    Was bedeutet die Reinraum Klassifizierung?

    • Reinräume werden nach der Art ihrer Klassifizierung unterschieden. Bei ISO-Reinräumen liegt das Hauptaugenmerk in der Entfernung von luftgetragenen Partikeln, die sich nicht auf empfindlichen Produkten ablagern dürfen. Bei GMP-Reinräumen muss zusätzlich eine mikrobiologische Verunreinigung über Keime und Sporen verhindert werden.
    • Die Reinraumklassifizierungen nach der ISO-Norm 14644-1 oder nach dem GMP-Leitfaden Annex 1 bestimmen das Gesamtdesign des Reinraums. Je sensibler die Prozesse sind, desto strenger sind die Anforderungen an die Sauberkeit der Reinräume. Die Reinraumklassen reichen von ISO 1- ISO 9 und von GMP A- D, wobei die niedrigeren Zahlen höhere Standards bei der Partikelentfernung anzeigen.

    Je nach Reinraumklasse muss die Luft des Reinraums unterschiedlich oft vollständig ausgetauscht werden. Dies geschieht über laminare Luftströmungen, die reine Luft in den Reinraum führen und luftgetragene Partikel aus dem Reinraum drängen.

    Die Einstufung, für welche Branche eine Reinraumklasse geeignet ist, unterscheidet sich je nach Prozess und Anforderung. Daher wird die erforderliche Reinraumklasse für jeden Reinraum individuell festgelegt, sodass die Voraussetzungen für den anschließenden Prozess exakt erfüllt werden. Typische Anwendungsbereichen je Reinraumklasse sind:

    • Reinraumklasse ISO 8 für die Automobilbranche
    • Reinraumklasse ISO 7 für die Medizintechnik
    • Reinraumklasse ISO 6 für die optische Industrie
    • Reinraumklasse ISO 5 für die Elektronik- und Halbleitertechnik

    Aber auch hier gilt: es kommt  immer auf den spezifischen Prozess und die Anforderungen an die Reinheit des Endprodukts an. Eine generelle Einordnung je Branche lässt sich nicht treffen!

    Die Reinräume von Schilling Engineering können für unterschiedliche Reinraumklassen konzipiert werden, sodass wir speziell auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Die Reinraumsysteme entsprechen dem internationalen Standard der ISO-14644-1 und dem EU-GMP-Leitfaden / Annex 1.

    Warum wir der richtige Partner für Sie sind

    Wir sind zukunftsfähig.
    Unser Familienunternehmen ist gerade in der erfolgreichen Übergabe zur nächsten Generation. Sie können daher auch in Zukunft und auf lange Sicht mit uns rechnen.

    Wir arbeiten nachhaltig.
    Wir haben unsere Technik im Laufe der Jahre auf ein Höchstmaß an Energieeffizienz getrimmt. Durch die Modularität sind unsere Systeme zudem nachhaltig auf Anpassungen und Erweiterungen in der Zukunft ausgerichtet.

    Wir bieten Sicherheit.
    An erster Stelle steht für uns die Sicherheit in Bezug auf Prozesse, Personen und das Produkt. Dabei suchen wir bei jedem Projekt die ideale Balance zwischen modernsten Technologien und bewährter Technik.